Nominated for the Helene Lange Prize 2020

english | german

17.02.2020, Oldenburg

Dieses Jahr feiert der Helene-Lange-Preis seine Neuauflage und Dr. Maria Rauschenberger mit Ihre Promotion “Early screening of dyslexia using a language-independent content game and machine learning” ist unter den drei Nominierten! Die Verleihung findet am 1. April im Edith-Russ-Haus für Medienkunst statt.

Der Helene-Lange-Preis richtet sich an junge (Nachwuchs-) Wissenschaftlerin­nen, die sich auf besonders innovative und kreative Art und Weise mit alltags­relevanten Aspek­ten der Digitalisierung befassen und die Vision haben, die Wissenschaft, Wirt­schaft sowie gesell­schaftliche Verände­rungsprozesse in der Gegen­wart und in Zukunft aktiv mitzugestalten. (15.000 Euro dotiert)

https://helene-lange-preis.de/

71924980_10220212463445602_732889036091293696_n

On 11.10.2019 Dr. Maria Rauschenberger passed her disputation with distinction at the University Pompeu Fabra in Barcelona.

One thought on “Nominated for the Helene Lange Prize 2020”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s